Regelmäßige Beratungsbesuche

Man kann Menschen nichts beibringen, man kann ihnen nur helfen, es in sich zu entdecken. (Galileo Galilei)

Nach § 37.3 SGB XI.

Sowohl als zu Pflegender als auch als Pflegeperson sind Sie Experten in eigener Sache und haben in der Vergangenheit vielleicht schon viele Erfahrungen rund um das Thema Pflege gemacht.

Aus Leidenschaft zu unserem Beruf möchten wir Sie unterstützen, Ihr Leben besser meistern zu können. Gemeinsam und einfühlsam besprechen wir Themen, wie Beschaffung und Nutzung von Hilfsmitteln, Entlastungsangebote und die ganz praktischen Dinge der täglichen Pflege.

Wenn sich zu Pflegende durch Angehörige in der eigenen häuslichen Umgebung pflegen lassen und dafür Pflegegeld beziehen, besteht die Verpflichtung nach § 37.3 SGB XI, einen Pflegebesuch eines ambulantes Pflegedienstes durchführen zu lassen.

  • Bei Pflegegrad 2 oder 3: Ein Beratungsbesuch pro Halbjahr
  • Bei Pflegegrad 4 oder 5: Ein Beratungsbesuch pro Vierteljahr

Zu Pflegende mit Pflegegrad 1 und alle Pflegekunden, die schon körperbezogene Maßnahmen von uns beziehen, können freiwillig einen Beratungsbesuch pro Halbjahr in Anspruch nehmen. Diese Besuche werden von uns nach § 37.3 SGB XI (Pflegeversicherung / Pflegekasse) abgerechnet.